December is calling – DIY-Ideen für einen innovativen Adventskalender

Dezember rückt immer näher und damit auch die Adventszeit. Die Zeit, in der man beginnt Plätzchen zu backen. Die Zeit, in der man sich auf Netflix einen Weihnachtsfilm nach dem anderen anschaut. – Aber vor allem auch die Zeit, in der man mit einem Adventskalender auf Weihnachten hinfiebert. Daher gibt es im heutigen Beitrag Ideen für innovative, selbstgemachte Adventskalender.

Foto Adventskalender

Nicht viel Aufwand und schnell gemacht, aber doch voller Liebe und vor allem voller Erinnerungen. Bei einem Foto-Adventskalender verbirgt sich hinter jeder Tür ein gemeinsamer Moment in Form eines analogen Bildes. Hierfür lässt du 24 Bilder entwickeln und hängst sie verkehrt herum (am besten mit einem Washi tape im Weihnachtsprint) an der Wand auf. Die Rückseite beklebst du einfach mit etwas Papier und beschriftest sie mit der dafür vorgesehenen Nummer. Fertig !

Kekstüten Adventskalender

Einer meiner allerliebsten Adventskalender, den ich jährlich für meine Familie mache, ist der Kekstüten Adventskalender. Bei dieser aufgeführten Idee geht es weniger um den Inhalt, sondern mehr um die eigentliche Verpackung. – Denn Kekstüten eignen sich optimal für einen Adventskalender, da sie zum einen gut aussehen und sich leicht beschriften lassen. Zum anderen haben sie aber auch eine schöne Größe und sind zum kleinen Preis erhältlich. Zum Verschließen kann hier zum einen Washitape verwendet werden. Zu Empfehlen sind meiner Meinung nach aber auch kleine Wäscheklammern.

Tee- / Gewürz-Adventskalender

Für dieses Modell müsst ihr 24 (leere) Klopapierrollen sammeln, aufeinander stapeln und festkleben. Dieses „Gestell“ darf dann gerne bemalt und gefüllt werden. Da Gewürz- oder Teetüten sehr klein sind, eignen sich zur Nummerierung runde Aufkleber. Der Adventskalender kann dann entweder aufgehängt oder auf einer glatten Oberfläche platziert werden.

Bieradventskalender

Für alle Bierliebhaber ist diese Idee perfekt ! Hierfür muss man lediglich 24 Flaschen Bier kaufen. Diese sollten idealerweise möglichst verschieden sein um den Überraschungseffekt zu erhalten. Die Deckel beklebt ihr dann mit runden Aufklebern und beschriftet sie. Präsentiert werden kann der Adventskalender schön in einer Weinkiste. Et voila !

Adventskalender „im Glas“

Eine einfache, aber wirklich süße Idee ist der Adventskalender im Glas. Hierfür braucht ihr lediglich ein schönes, dekoratives Glasgestell, das ihr mit 24 Zettel mit Sprüchen, Weihnachtsgeschichten oder Ähnlichem befüllt.

Was ist euer Favorit ? Werdet ihr einen Adventskalender zu Hause nachmachen ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s