Style Guide – Das sind die Rock-Trends der Saison !

Egal ob Mini, Midi oder Maxi – Röcke gibt es in allen Farben und Formen, weshalb sie schon immer eines der beliebtesten Mode-Musthaves im Sommer und Frühling waren. Auch dieses Jahr gibt es wieder einige Rock-Trends, die alles andere als langweilig sind und sicherlich zum absoluten Hingucker werden können. In diesem Beitrag zeige ich euch, von welchen Trends ich spreche und wie man diese stylisch kombiniert.

  1. Utility-Röcke

Utility-Mode feiert dieses Jahr ihr absolutes Comeback. – Mode, die an die Klamotten von Arbeitern erinnert, werden jetzt in der Modewelt ganz neu interpretiert. Utility-Röcke gibt es in allen Längen und Farben, aber eines haben sie gemeinsam : Sie können alle simpel mit einem einfachen T-Shirt oder einer unifarbenen Bluse kombiniert werden. Meine persönlichen Favoriten aller genannten Rockarten und -trends sind unten aufgeführt und bei Alba Moda finden.

2. Slip-Röcke

Während Slip-Kleider schon seit einer langen Zeit im Trend sind, sieht man in den aktuellen Kollektionen immer mehr Slip-Röcke. Warum ? – Wahrscheinlich weil sie so wunderbar wandelbar sind. Sie sind elegant und cool zugleich – und je nach Kombination zu jedem Anlass tragbar. So kann man einen Slip-Rock mit Bluse und Pumps zu einem besonderen Anlass tragen. Ebenso kann er aber mit Sneaker und T-Shirt im Handumdrehen zum Alltagslook werden.

3. Gemusterte Maxiröcke

Auch wenn Maxiröcke mit auffälligen Prints schon im Herbst und Winter angesagt waren, erstrahlen die Modelle im Sommer in neuen Nuancen und Musterungen. Vor allem in Kombination mit weißen Sneakern oder farbigen Sandaletten kommen die Prints schön zum Vorschein.

4. Plisséeröcke

…gehören jetzt nicht nur in den Kleiderschrank jeder Pariserin, sondern ebenso in den aller Rockliebhaberinnen. Die Faltungen sowie der fließende Stoff des Rocks verlängern die Beine optisch und zaubern eine schöne Silhouette. Egal ob mit Strickpullover oder Trägertop, mit Chucks oder Pumps – die Kombinationsmöglichkeiten sind ebenso vielfältig wie Plisséeröcke selbst.

Welcher Style ist euer Favorit ? Wie würdet ihr die Trends kombinieren ?

Hamburg Guide – Meine Tipps für den perfekten Städtetrip

Diese Woche hat es mich und meine Mutter weit in den Norden gezogen – in die Hansestadt Hamburg. Wir waren nun schon seit sechs Jahren nicht mehr dort und haben aufgrund der vielen Entwicklungen die Stadt und ihre Schönheit noch einmal ganz neu erkundet. Hamburg hat einfach einen gewissen Charme, weshalb es kein Wunder ist, dass es ein beliebtes Reiseziel ist. Im heutigen Hamburg Guide zeige ich euch daher meine liebsten Food-Spots und Dinge, die man bei einem Besuch auf jeden Fall tun sollte.

Meine Tipps für gutes Essen

  1. Frank und Frei

Das beliebte Lokal in einer Art Pub-Atmosphäre im Hamburger Schanzenviertel bietet eine große Auswahl an leckeren Gerichte und Drinks zu wirklich fairen Preisen. Vor allem im Sommer kann man im Außenbereich das gute Essen genießen und dabei das Schanzen-Flair aufschnappen.

2. Zuckermonarchie

Von Cupcakes über kleine Törtchen bis hin zu unglaublich innovativen Eisgerichten – das Manufaktur-Café Zuckermonarchie bedient jeden Geschmack. Unsere Top-Empfehlung : Das Macaron Eis-Sandwich in der Geschmacksrichtung Raspberry-Pistacchio.

3. Ahoi by Steffen Henssler

…ist ein cooles Restaurant in der Hamburger Innenstadt, das sowohl Fischgerichte wie Sushi-Bowls und Fish’n Chips als auch leckere Burger auf der Speisekarte hat. Definitiv einen Besuch wert !

4. Elbgold

Für alle Kaffee-Liebhaber ist Elbgold die richtige Adresse. Elbgold ist eine Kaffee-Rösterei, die – wie der Name schon vermuten lässt – „made in Hamburg“ ist und mittlerweile mehrere Filialen in der Stadt hat. Bei heißen Temperaturen wie wir sie erfahren durften, ist der Iced Coffee ein absoluter Traum !

5. Luicella’s Ice Cream

…ist dem ein oder anderen Höhlen-der-Löwen-Fan vielleicht bekannt. Das Hamburger Label bietet neben der überaus leckeren Eisküche vor Ort auch Eis zum Selbermachen für zu Hause an. Nichts desto trotz lohnt sich aber ein Besuch im Laden !

Things to do

  1. La Plaza – Elbphilharmonie

Eines der meiner Meinung nach eindrucksvollsten Dinge in Hamburg ist und bleibt die Elbphilharmonie. Wer die Elbphilharmonie nicht nur von außen besichtigen will, sollte unbedingt die Aussichtsplattform La Plaza besuchen. Sie ist kostenlos und von ihr aus hat man einen wunderschönen Rundum-Blick auf die Stadt und bekommt einen Eindruck vom Innenleben des architektonischen Meisterwerks.

2. Bummeln im Schanzenviertel

Das Hamburger Schanzenviertel ist mein wohl liebster Stadtteil, weshalb ich einen Bummel durch die Straßen des Viertels nur empfehlen kann. Es ist eine Mischung aus coolen und angesagten Boutiquen, Kneipen, Restaurants und alles dazwischen. Besonders, aber auch besonders interessant.

3. Hafencity / Speicherstadt

Klar, die Speicherstadt ist ein altbekannter Tipp – das aber zu Recht. Schöne Gebäude getrennt von kleinen Kanälen und Brücken. Auch hier findet man unter den hauptsächlich von Büros besetzten Flächen kleine Shops sowie Museen wie das Miniatur-Wunderland.

4. Spaziergang Landungsbrücke

Die Landungsbrücke ist generell einer der beliebtesten Orte in Hamburg. Bei einem kleinen Spaziergang direkt an der Elbe hat man vor allem am Abend ein schönes Flair und eine Aussicht auf den Hafen. Ein Must-do wenn ihr in Hamburg seid 🙂

Habt ihr weitere Tipps für den nächsten Trip in die Hansestadt ? Was sollte man gesehen oder getan haben ?

Schönheit von Innen – Alles über Nahrungsergänzungsmittel

Egal ob für ein schöneres Hautbild, ein besseres Körpergefühl oder gesunde Haare – mittlerweile gibt es für fast alle Bedürfnisse passende Nahrungsergänzungsmittel und sie werden immer beliebter. Doch was bewirken sie eigentlich und brauchen wir sie überhaupt ? In diesem Beitrag teile ich meine Erfahrung, mein bisheriges Wissen sowie verschiedene Empfehlungen zum Thema Nahrungsergänzungsmittel.

Was sind eigentlich Nahrungsergänzungsmittel ?

Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel-Produkte (meist Kapseln) , die dazu dienen sollen, die eigene Ernährung mit Mineralstoffen, Vitaminen und anderen Stoffen wie Aminosäuren, Ballaststoffen oder Pflanzenstoffen, zu ergänzen.  

Braucht man Nahrungsergänzungsmittel und wenn ja, wofür ?

Eine ausgewogene Ernährung zu führen ist speziell im oft anstrengenden Arbeitsalltag sehr schwer. So wählt man statt einer gesunden Alternative vielleicht doch lieber ein schnell zu kochendes Gericht und der Nährstoffhaushalt gerät schnell aus dem Gleichgewicht. Nahrungsergänzungsmittel sind gewiss nicht essentiell, helfen jedoch dabei den Bedarf an bestimmten Nährstoffen zu decken. Außerdem hat sich neben der Luft- und Wasserqualität auch die Landwirtschaft gewandelt, sodass die mit Pestiziden und Insektiziden belastenden Böden immer weniger Mineralien und Nährstoffe enthalten als es früher der Fall war. Zudem hat man in bestimmten Lebenslagen aus gesundheitlichen Gründen oder auch aufgrund eines veränderten Ernährungsstils einen besonderen Bedarf an bestimmten Stoffen. So braucht man während der Schwangerschaft zum Beispiel mehr Eisen. – Dieser Bedarf lässt sich mit Nahrungsergänzungsmittel decken.

Wie und wie oft nehme ich Nahrungergänzungsmittel ein ?

Natürlich variiert diese Angabe von Produkt zu Produkt – doch meist werden zwei Kapseln pro Tag mit oder kurz vor einer Mahlzeit mit ausreichend Wasser eingenommen, sodass eine Packung genau für einen Monat ausreicht. Am besten stellt ihr euch einen täglichen Timer zur Erinnerung.

Meine Erfahrungen :

Auch wenn Nahrungsergänzungsmittel anfangs befremdlich sind, bin ich mittlerweile wirklich begeistert davon. Natürlich darf man den Effekt, den die Produkte nach einiger Zeit aufweisen keinesfalls überschätzen. Man braucht Geduld, denn nur die kontinuierliche Einnahme bringt auch Ergebnisse. Ich hatte zwar nie wirklich drastische Hautprobleme, doch kann nach zwei Monaten mit Nahrungsergänzungsmittel eine klare Verbesserung meiner Haut feststellen ( natürlich spielen im Punkt Haut auch viele andere Faktoren wie Stress usw, eine Rolle, doch ich bin trotzdem überzeugt das die Produkte mir persönlich zu einer besseren Haut verholfen haben 🙂 ).

Diese Produkte sind meine bisherigen Favoriten :

  1. Daily Cleanse – Hum Nutrition

Diese Nahrungsergänzungmittel enthalten reine Algen und Pflanzenextrakte und sind für Haut und Körper.

2. Amitamin Hair Plus

Da ich am Anfang des Jahres starken Haarausfall hatte, habe ich die Amitamin Hair Plus Kapseln eingenommen, die mir letztendlich auch geholfen haben. Sie bestehen aus verschiedenen Nährstoffen wie Vitamin A, E, C, Eisen, Kupfer, Zink und Selen.

3. Über Energy – Hum Nutrition

Dieses Produkt enthält B5, B6, Adaptogene und L-Tyrosin. Diese vageren Kapseln verringern die Müdigkeit.

4. Flatter me – Hum Nutrition

…hilft gegen ein aufgeblähtes Gefühl im Bauch und regt die Verdauung an. Dieses Produkt wirkt tatsächlich sofort und die ersten Ergebnisse werden schnell sichtbar.

Benutzt ihr Nahrungsergänzungsmittel ? Was sind eure Erfahrungen ?

Trend Report – Batik

Bei vielen erweckt es Erinnerungen an die Jugend, bei Anderen wiederum Freude auf den Sommer. – Batik ist der absolute Trend im Frühling und Sommer 2020 und zwar – von Bademode bis Jogginganzug – in allen Ausführungen. Wie man den Trend stylt und wo man schöne Batik-Teile finden kann, zeige ich euch im heutigen Trend-Report.

1. Bademode in Batikoptik

In den aktuellen Bademoden-Kollektionen treten immer häufiger Teile in Batik-Optik auf. Meine Favoriten sind hier hauptsächlich Badeanzüge, deren Farben und Musterungen speziell auf brauner Haut zum Hingucker werden.

2. Batik-Shirts

Die simpelste und damit auch die beliebteste Methode den Trend zu tragen, sind oversized T-Shirts in den verschiedensten Batikmusterungen. Da die Oberteile selbst schon meist auffällig sind, tendiere ich dazu sie mit einer simplen Jeans zu tragen. Besonders helle Waschungen lassen die Nuancen des Shirts erstrahlen.

3. Batik-Pullover

Ebenso wie mit einem T-Shirt, lässt sich auch mit einem Pullover ein einfacher, alltagstauglicher Look im Batiktrend zaubern. Außerdem lassen sich Batik-Pullover auch an einem kühlen Sommerabend über ein leichtes Sommerkleid werfen, sodass ein komplett neuer Look entstehen kann.

Wie gefällt euch der Batik-Trend ? Was sind eure Favoriten ?

Podcasts und Hörbücher, die es sich lohnt anzuhören !

Während Corona mittlerweile viele Bereiche des Alltags spürbar beeinflusst, tut es ab und an wirklich gut, für einen Moment abzuschalten. Für einen Moment alle Probleme des Alltags hinter sich zu lassen und in eine andere Welt einzutauchen. – Und wie ? Am besten mit Hörbüchern und Podcasts. Daher verrate ich euch heute meine liebsten Hörbücher und Podcasts sowie Empfehlungen meiner Familie.

Hörbücher

Sabine’s Favorit (Tante) :

Der Fall – Kallmann

„Ein spannender Krimi, eine packende Familientragödie und ein Zeitportrait über das Schweden der 90er.“

Papa’s Favorit :

Fundament der Ewigkeit – Ken Follett

„Ein sehr spannender, historischer Roman!“

Mama’s Empfehlung :

Becoming – Michelle Obama

„Eine inspirierende und interessante Autobiographie der bewundernswerten Ex-First-Lady.“

Falls ihr jetzt Lust auf ein Hörbuch bekommen habt schaut doch mal bei Audible vorbei! Ich verlinke euch hier mal die große Auswahl an Hörbuchreihen der verschiedensten Kategorien, damit ihr während der Coronazeit auch immer gleich Lese- bzw. Hörnachschub parat habt!

The subtle art of not giving a f*ck – Mark Manson

…ist ein sehr lehrreiches Buch über das menschliche Verhalten und das falsche Bild der Selbstoptimierung. An interessanten Geschichten erklärt Mark Manson, wie man durch die Änderung der Sicht- oder Verhaltensweise seine Energie nur an die Dinge verbraucht, für die es sich auch wirklich lohnt ! Ein mehr als interessantes Hörbuch, das einem das ein oder andere Mal zum Schmunzeln bringt !

Für endlose Romantiker und Liebhaber von Teenage-Dramen empfehle ich diese drei Hörbücher :

  • To all the boys I’ve loved before – Jenny Han
  • Save me – Mona Kasten
  • The Kissing Booth 2 , Going the distance – Beth Reekles

Podcasts

Podcasts geben Denkanstöße, regen uns an, uns mit Dingen des alltäglichen Lebens auseinanderzusetzen – Und sie unterhalten einfach. Die folgenden Podcasts kann ich euch nur mehr als empfehlen :

  1. Frau Bauerfeind hat Fragen

Katrin Bauerfeind ist wohl eine der schlagfertigsten und meiner Meinung nach unterhaltsamsten Schauspielerinnen der deutschen TV-Branche. In ihrem Podcast stellt sie verschiedenen Prominenten ungewöhnliche und daher durchaus interessante Fragen, über die es sich lohnt nachzudenken.

2. Wahre Verbrechen – Der Stern-Crime-Podcast

In dem Stern-Crime-Podcast klären verschiedene Experten, die kleinen und großen Fragen der Kriminalistik sowie spannende Fälle und Herausforderungen ihres Berufs. Meiner Meinung nach total spannend !

Hört ihr auch Hörbücher und / oder Podcasts ? Was sind eure Empfehlungen ?

Sylt Guide – Meine Insel Tipps

Sylt – die Insel im Norden, die gleichzeitig auch einer der schönsten Orte Deutschlands ist. Die frische Luft, der gute Fisch und nicht zu vergessen die Nordsee machen Sylt zu einem traumhaften Urlaubsziel. Da auch wir Sylt lieben und letzte Woche dort verbracht haben, erzähle ich euch heute in Form eines kleinen Guides von meinen absoluten Lieblings-Hotspots der Insel.

1. Sylter Eismanufaktur

Wer eine süße Erfrischung sucht, der ist bei der Sylter Eismanufaktur genau richtig. Die Eismanufaktur befindet sich in List. Hier findet ihr super leckere Eissorten zu wirklich fairen Preisen. Außerdem gibt es bei guten Wetter schöne Sitzmöglichkeiten im Außenbereich. Unser Favorit : „Sylter Milcheis“. – Das Anstehen lohnt sich definitiv!

2. Fisch Matthiesen

Im Herzen von Hörnum ist das Fischlokal „Fisch Matthiesen“. Hier bekommt man leckere, regionale Fischgerichte sowie Fischbrötchen aus der Hand und zu einer Top-Preis-Leistung. Fisch Matthiesen ist ein familiengeführtes Unternehmen, weshalb es sehr klein ist, dafür aber liebevoll zubereitete Gerichte und einen tollen Service leistet !

3. Kupferkanne

Einer meiner absoluten Favoriten ist das Café „Kupferkanne“ in Kampen, das auf der Wattseite der Insel liegt. Das Café bietet nicht nur leckeren Kuchen an, sondern ist durch seine Lage und den besonderen, park-ähnlichen Aufbau mit Blick aufs Meer etwas ganz Besonderes.

4. Teekontor Keitum

Für alle Tee-Liebhaber ist das „Teekontor Keitum“ genau richtig. Mit einer große Auswahl an Teesorten und Gebäcken und einer wunderschönen, stilvoll eingerichteten Location, ist das Teekontor – trotz der teilweise hohen Preise – ein Must für alle Teetrinker.

5. Sansibar Sylt

Eine alt bekannte Empfehlung, die aber definitiv zurecht gehyped ist, ist die Sansibar Sylt. Die Sansibar Sylt ist eine Top-Adresse für leckeres Essen und Drinks. Neben den Kostlichkeiten, ist es eine traumhafte Location ! Anstehen lohnt sich.

Ausflugsideen und Spaziergänge

1. Lister Ellenbogen

Die wohl schönsten Aussichten und Orte haben wir auf unserer Wanderung am Lister Ellenbogen erfahren. Mit einem Preis von 6€ pro Auto kann man gemütlich zu verschiedenen Plätzen des nördlichsten Punkts der Insel fahren, zwischen den Dünen spazieren, entspannen oder Schafe beobachten.

2. Hörnum Odde

Ein traumhafter Strand-Spaziergang mit der Umrundung der Südspitze ist eine tolle Ausflugsidee. Vor allem wenn der Spaziergang mit einem Fischweck an Hafen beendet wird.

Ich hoffe euch haben meine Tipps gefallen und ihr werdet sie beim nächsten Besuch auf der Insel vielleicht mal ausprobieren ! Wart ihr schonmal auf Sylt ? Was sind eure Geheimtipps ?