Timeless chic – Zeitlose Klassiker, die nie aus der Mode kommen

Wir alle haben Teile im Kleiderschrank, die wir schon seit Jahren besitzen und doch immer auf’s Neue Freude daran finden. Bei mir ist das beispielsweise eine graue Strickweste, die ich seit Jahren besitze und immer noch trage, da sie zeitlos ist. Aber in welche Klassiker lohnt es sich eigentlich wirklich zu investieren ? – Das verrate ich euch im heutigen Beitrag.

Weiterlesen »

Sonnenbrillen Guide – Diese Modelle stehen dir !

Sie sind eines der absolut liebsten Accessoires der Modewelt, können ein Outfit enorm aufwerten und genauso gut müde Augen gekonnt verstecken. Sonnenbrillen sind ein klassischer Allrounder, doch das richtige Modell zu finden kann ganz schön schwer sein. Daher gibt es heute einen Sonnenbrillen Guide, bei dem ich euch erzähle welche Modelle deiner Gesichtsform schmeicheln.

Wenn dein Gesicht eine eher ründliche Form hat, sind stark definierte sowie rechteckige Modelle mit Abrundungen ideal. Sie strecken dein Gesicht optisch und lassen es schmäler wirken. Im diesem Zug ist natürlich von runden Modellen abzuraten, da sie deine Gesichtsform unvorteilhaft erscheinen lassen können.

Eckige Gesichtsformen kennzeichnen sich durch eine etwas ausgeprägtere Strin- und Mundpartie. Bei einer eckigen Gesichtsform sollte man eckige Sonnenbrillen vermeiden. Vielmehr sollte man auf runde Formen setzen. Aber auch Cat-Eye-Brillen stehen dir bei dieser Art von Gesichtsform sehr.

Mit einer ovalen Gesicht stehen dir alle Möglichkeiten offen. Sowohl runde als auch kantigere Brillen harmonieren mit deiner Gesichtsform. Hier gilt also wie eigentlich immer : Einfach ausprobieren und schauen, was einem passt und natürlich gefällt. Ich persönlich würde hier besonders von kleinen, runden Brillen abraten, da sie das Gesicht und vor allem die Stirn optisch größer wirken lassen.

Bei einer herzförmigen Gesichtsform ist die Stirn etwas größer als der untere Teil deines Gesichts. Daher sollte man auf Modelle mit breitem Steg verzichten und eher auf runde oder ovale Sonnenbrillen setzen. Sie bilden einen guten Kontrast und schmeicheln deiner Gesichtsform.

Obwohl ihr jetzt wahrscheinlich wisst, welche Sonnenbrillen-Art mit eurer Gesichtsform harmoniert, ist es immer wichtig darauf zu achten, was zu eurem Typ sowie eurem Stil passt. Daher gilt : Einfach ausprobieren ! Außerdem rate ich mittlerweile von einer günstigen Sonnenbrille ab, da solche Produkte von H&M und Co. zum großen Teil nicht gegen UV-Strahlung schützen, sondern letztendlich nur verdunkelte Gläser haben.

Was sind eure liebsten Sonnenbrillen der Saison ? Habt ihr weitere Tipps für die perfekte Sonnenbrille ?

Style it – Mit diesen Tipps wertest du jeden Look auf !

Schon Victoria Beckham hat in einem Interview im Jahr 2006 geäußert, dass Mode nichts mit Style zu tun hat. – Dieser Meinung bin ich auch. Das perfekte Beispiel sind diese sechs Tipps, die ich heute mit euch in diesem Beitrag teile. Alle dieser Punkte sind leicht anwendbar, im weitesten Sinne kostenlos, haben aber einen enorm großen Effekt auf das Gesamtbild eines Looks.

  1. Schmuck

Der offensichtliche und gleichzeitig wichtigste Tipp ist Schmuck. Ich persönlich trage täglich Armband, Ring, Kette und natürlich Ohrringe, da sie selbst das einfachste Outfit interessanter machen können. Hierbei achte ich immer darauf, dass sie stimmig zum Outfit sind : Zu einer romantischen Bluse mit Puffärmeln trage ich z.B. kein Statement-Schmuck, sondern eher filigrane Accessoires. Es muss im Gesamtbild harmonisch wirken – dann wertet es euren Look auch auf !

2. Frisur – low bun

Zum Gesamtbild eines Look gehört natürlich auch eine passende Frisur. Offene Haare können wunderschön sein, aber bei manchen Looks auch unruhig wirken. Deshalb ist meine Go-to-Frisur ein „low bun“ – also ein tiefer Dutt. Diese Frisur habe ich mir, bei vielen einflussreichen Bloggern abgeschaut. Sie wirkt sehr aufgeräumt und elegant – aber auch wenn diese Frisur kein Meisterwerk ist, hat sie einen enormen Effekt !

3. Tuck it !

Ein kleiner Tipp mit großer Wirkung. Steckt man sein Oberteil vorne in die Hose, so bekommt man schöne Proportionen und eine meist vorteilhafte Silhouette. Der ganze Look wirkt dann lässiger und stimmiger. – Wenn ihr den Tipp also sowieso noch nicht anwendet : Unbedingt ausprobieren.

4. Selbstbewusstsein

…ist essentiell und die Basis jeden guten Looks. Auch wenn bei diesem Punkt vielleicht der ein oder andere die Augen rollen wird, ist er extrem auffällig. Man sieht einer Person gleich an, ob sie sich in einem Outfit wohlfühlt und es mit Überzeugung trägt oder eben nicht. Die Ausstrahlung macht es !

5. Layer it !

Die Layering-Technik – also zu deutsch : das Schichten von Klamotten – ist eine langzeitbewährte Methode um Outfits auszuwerten und zum Hingucker zu machen. Egal ob es nur eine Übergangsjacke ist, die man über den Overall wirft, oder ein Rollkragenpullover , den man zum Lieblings-Sommerkleid kombiniert um eine Rock-Optik zu zaubern.

6. Sonnenbrille

Eines der meist unterschätzten Accessoires ist die Sonnenbrille. Egal ob in Cat-eye oder runder Form – Sie kann jedem Look einen Twist geben und ihn interessanter und stylischer wirken lassen.

Was sind eure Tipps, um einen Look aufzuwerten ? Wendet ihr einen der aufgeführten Punkte schon an ?